Zuger Kirschtorten Gesellschaft – Vorbereitungen für 100-Jahre-Jubiläum



2. GV der Zuger Kirschtorten Gesellschaft

Haupttraktanden waren die Bemühungen um den Schutz der Zuger Kirschtorte (GGA Geschützte Geografische Angabe) und die Vorbereitungen für das auf 2015 stattfindende Jubiläum «100 Jahre Zuger Kirschtorte».

Die 2010 gegründete Zuger Kirschtorten Gesellschaft, der Zusammenschluss aller Zuger Kirschtorten-produzenten, fand sich am 08.05.12 ein zur 2. Generalversammlung im Restaurant Guggital in Zug.

Haupttraktandum war das von Präsident Peter Speck erläuterte Gesuch für den Schutz der Zuger Kirschtorte (GGA/IGP Geschützte Geografische Angabe). Das dazugehörige Pflichtenheft, das die Tortenherstellung in allen Details regelt, wurde detailliert besprochen und nochmals angepasst, so dass das definitive Schreiben nun ans Bundesamt für Landwirtschaft BLW eingereicht werden kann. Die Jahresrechnung 2011 und das von Kassier Bruno Heini vorgestellte Budget 2012 wurden einstimmig genehmigt, ebenso wurde der Vorstand samt Präsident für ein weiteres Jahr wiedergewählt. Der Marketingverantwortliche Ueli Kleeb orientierte über den Abschluss der historischen Recherchen und informierte, dass die Zug Kirschtorte 1915 erfunden wurde. Erörtert wurde auch die Idee der «Kirschtortenmeile» im Zuger Neustadt-Quartier, die bis Ende 2014 umgesetzt werden soll. Dieses Jahr fertiggestellt werden soll das Projekt eines einheitlichen Erscheinungsbildes für die Zuger Kirschtorten Gesellschaft sowie einer gemeinsamen Internetplattform aller Kirschtortenproduzenten.

Zum Abschluss der GV kamen alle Mitglieder in den Genuss eines köstlichen und meisterhaft inszenierten Apérobuffets, das von einer Mitarbeitenden der Confiserie Speck als Vorbereitung für ihre Meisterprüfung im Garten des Restaurants Guggital angerichtet wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *