Chrööpfelimee-Singen 2013

SChrööpfelimee-Singen – ein lebendiger Brauch!

Ein Dokument vom 21. Februar 1847 belegt, dass das Chrööpfelimee-Singen mindestens 165 Jahre alt ist. Es wird aber vermutet, dass der Brauch noch länger, gegen 250 Jahre in Zug praktiziert wird. Diese Tatsache hat das Bundesamt für Kultur dieses Jahr bewogen, das Chrööpfelimee-Singen als einzigartigen Schweizer Brauch in die Liste “Lebendige Traditionen” aufzunehmen.

Jetzt anmelden
Nächstes Jahr findet das Chrööpfelimee-Singen am Abend des 17. Februar 2013 statt. Bereits haben sich einige Paare gemeldet, die dieses Jahr die Gesangsgruppen empfangen und deren Gesangsvorträge mit Wein und Krapfen belohnen werden. Weitere interessierte Paare sind willkommen und eingeladen, sich bis am 10. Januar 2013 zu melden. Der beliebte Chrööpfelimee-Brauch wird von der Zunft der Schneider, Tuchscherer und Gewerbsleute der Stadt Zug organisiert. Kontaktadressen: www.schneiderzunft.ch oder Ernst Moos, 041 711 68 43, moos.ernst@datazug.ch.

Ungefähr zwölf Gruppen mit Sängerinnen und Sängern sind einmal im Jahr singend und musizierend in der Zuger Innenstadt unterwegs. Ihre Ständchen bringen sie überall dort dar, wo ein rotes Lichtlein brennt. Denn hier erwartet ein verlobtes oder frisch verheiratetes Liebespaar besungen zu werden. Die Gesangsgruppen werden für Ihre Darbietung mit Wein und “Chrööpfeli” belohnt. Für Zugerinnen und Zuger gehört der romantische Liederabend mithin zum schönsten Brauch unter freiem Himmel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *