Nachregistrierung nicht erfasster Waffen

Der Regierungsrat ist für die Nachregistrierung der bisher nicht erfassten privaten Schuss-waffen. Er befürwortet die vom Bund vorgeschlagene Massnahme, die AHV-Versicherten-nummer zur Vereinfachung der Registrierung zu verwenden. Auch die Meldepflicht für Strafver-folgungsbehörden an die Armee, die verhindern soll, dass potentiell gefährliche Personen in den Besitz von Armeewaffen gelangen, erachtet er als sinnvoll. Der Regierungsrat präzisiert jedoch, dass er nur die Nachregistrierung der Schusswaffen befürwortet, nicht aber, dass alle Eigentümerinnen und Eigentümer der neu registrierungspflichtigen Waffen überprüft werden sollen. Auch soll nur sanktioniert werden, wer eine Registrierung vorsätzlich unterlässt. Wer eine Waffe aus Nachlässigkeit nicht vorschriftsgemäss registrieren lässt, soll straffrei bleiben.

Regierungsrat Beat Villiger, Sicherheitsdirektor,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *