Polizeidienststelle an neuem Standort – Tag der offenen Tür

Die Zuger Polizei hat in Cham neue Räumlichkeiten bezogen. Am Samstag (7. September 2013) bekam die Bevölkerung Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zuvor übergab Baudirektor Heinz Tännler den Schlüssel offiziell an die Zuger Polizei.
Zahlreiche Chamer Einwohnerinnen und Einwohner sind der Einladung der Zuger Polizei ge-folgt und haben am Tag der offenen Tür deren neuen Räumlichkeiten an der Luzernerstrasse 9 besichtigt. Auf grosses Interesse stiessen neben den Büros, den Garderoben und der ersten Abstandszelle in Pink auch die für diesen Tag gestalteten Themenschwerpunkte: Wie fährt man einen Doppelkreisel korrekt? Wie schützt man sich vor Skimming? Wie werde ich Polizistin o-der Polizist? Viele Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, mit den Polizistinnen und Polizisten ins Gespräch zu kommen und sich in Sicherheitsfragen beraten zu lassen.

Grund für den Umzug
Seit dem 10. Dezember 1998 befand sich die Polizeidienststelle im alten Gemeindehaus an der Schulhausstrasse 1 in Cham. Aufgrund des Bevölkerungswachstums wurde auch die Polizei-dienststelle in den vergangenen Jahren personell aufgestockt. Wegen der Platzbedürfnisse drängte sich ein Umzug nun auf. Am neuen Standort sind genügend Büros vorhanden und ins-besondere auch je eine Garderobe für die Polizistinnen und Polizisten.

Offizielle Schlüsselübergabe
Am frühen Samstagmorgen durfte Beat Baumgart, Chef der Polizeiregion Ennetsee, von Regie-rungsrat und Baudirektor Heinz Tännler den Schlüssel zur neuen Polizeidienststelle Cham ent-gegennehmen. “Ein Gebäude ist immer ein Kompromiss aus Sicherheit, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Ich danke den Mitarbeitenden der Baudirektion des Kantons Zug für Ihr grosses Engagement. Es ist ihnen gelungen, das Beste aus diesem Kompromiss zu machen. Die Büros sind freundlich und hell und wir haben jetzt auch genügend Platz”, freut sich Baum-gart. Regierungsrat Heinz Tännler sagte in seiner Rede: “Der Umzug in die neuen Räumlichkei-ten hat sich ganz offensichtlich gelohnt. Die Lösung ist in jeder Hinsicht zweckmässig und zu-dem noch wesentlich günstiger als der ursprünglich geplante Ausbau im Gemeindehaus. Kurz: Ein Gewinn für alle.” Anlässlich des offiziellen Medienanlasses lobte der Chamer Gemeinde-präsident, Bruno Werder, die gute Zusammenarbeit mit der Zuger Polizei: „Für ihren Einsatz gebührt den Polizistinnen und Polizisten grosser Dank. Für Cham ist und bleibt eine eigene Po-lizeidienststelle wichtig. Das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung ist ein wesentlicher Faktor für die Lebensqualität. Und mit dem neuen Standort bleibt die für Cham wichtige Polizeiarbeit im Zentrum erhalten.”

Neue Adresse und Öffnungszeiten (ab 9. September 2013)
Luzernerstrasse 9, 6330 Cham
Mo: 08:00 – 11:45 Uhr / 13:30 – 18:00 Uhr
Di bis Fr: 08:00 – 11:45 Uhr / 13:30 – 17:00 Uhr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *